| 15:28 Uhr

Zeuthen
Zeuthener Schornsteinbauer erhalten Umweltsiegel

Zeuthen. (pm/abr) Die Kagelmann Bau GmbH & Co. KG und die KT.de GmbH (Kagelmann Telecom Deutschland) aus Zeuthen bekommen das Brandenburger Umweltsiegel verliehen. Damit verbunden ist die Aufnahme in die Umweltpartnerschaft des Landes Brandenburg.

Kagelmann ist spezialisiert auf Schornsteinbau, Bauleistungen an turmartigen Bauwerken und Mobilfunkanlagenbau.

Um dabei Sicherheit und Umweltschutz zu gewährleisten, hat sich der Betrieb selbst Umweltziele auferlegt, an denen sich die Mitarbeiter aktiv beteiligen. Die Umweltbeeinflussung durch die täglich eingesetzten Fahrzeuge wurde im Unternehmen als bedeutendster Umweltaspekt erkannt. Daher hat sich die Firma Kagelmann aus Zeuthen zum Ziel gesetzt, unter anderem die Schadstoffklasse bei den eingesetzten Fahrzeugen um 15 Prozent zu erhöhen, den Kraftstoff um 5 Prozent zu senken und die Anzahl der Gefahrstoffe im Unternehmen zu senken.

Die heutige Kagelmann Bau GmbH & Co. KG ist aus dem bereits 1989

gegründeten Unternehmen Kagelmann Schornsteintechnik entstanden, das auf jahrelange Facherfahrungen in Schornsteinbau und -sanierung sowie Bauleistungen an turmartigen Bauwerken verfügt. Ab 1991 kamen die Bereiche Mobilfunkanlagenbau, Hoch- und Dachbau und Stahlbauproduktion. Die Mitarbeiter sind für das Arbeiten in großen Höhen, für das Steigen und Retten geschult. Ein spezielles Augenmerk wird auf Sicherheit und Umweltschutz im Betrieb gelegt.

Das Brandenburger Umweltsiegel, das von der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer Cottbus im Rahmen der Umweltpartnerschaft Brandenburg verliehen wird, steht für geprüfte Zuverlässigkeit. Betriebe, die sich umweltbewusst ausrichten, damit ihre Betriebskosten senken und die betriebliche Umweltleistung verbessern, qualifizieren sich für das Siegel. Verliehen wird die Auszeichnung für drei Jahre.