| 14:31 Uhr

Spreewelten Lübbenau
Flocke testet neuen Badebereich in den Spreewelten

Pinguin Flocke testet das neue Becken im Spreeweltenbad.
Pinguin Flocke testet das neue Becken im Spreeweltenbad. FOTO: LR / Sandra Pengel
Lübbenau. Der erste Druck- und Dichtheitstest der neuen Plexiglasscheiben im Außenbereich des Spreeweltenbades in Lübbenau ist bestanden. Pinguin Flocke durfte zum Probeschwimmen als Erster in das kühle Nass.

Das Befüllen des Beckens mit 480 000 Litern Wasser dauerte etwa 30 Stunden. Nun ist das Becken wieder entleert, sodass die weiteren Arbeiten fortgesetzt werden können. Die Spritzbetonfirma hat begonnen, das Pinguinbecken zu dekorieren. Der Einbau der Filteranlage ist dann innerhalb der nächsten acht Wochen vorgesehen. Die Wiedereröffnung des Spreeweltenbades in Lübbenau ist im Oktober geplant.
Foto: Pengel