| 13:35 Uhr

Lübben
Lichterglanz und Glühweinduft

Die Weihnachtsmärkte locken ab nächster Woche wieder die Besucher an.
Die Weihnachtsmärkte locken ab nächster Woche wieder die Besucher an. FOTO: Stadt Lübben / Stefan Otto
Lübben. Glühweinduft liegt in der Luft, Plätzchen, Waffeln und Naschwerk säumen die Auslagen. Kinderaugen strahlen im Lichterglanz der vorweihnachtlichen Atmosphäre.

Der Lübbener Adventsmarkt öffnet vom 30. November bis 2. Dezember seine Pforten. „Er lädt ein zum festlichen Marktreiben mit vielen Leckereien, Musik und Gesangseinlagen ein. Für die Kleinen gibt es eine Kreativstraße, Bastelspaß, Kutschfahrten und Ponyreiten sowie natürlich den Besuch des Weihnachtsmannes“, erklärt Peggy Nitsche von der TKS Für die Kleinen gibt es eine Kreativstraße, Bastelspaß, Kutschfahrten und Ponyreiten sowie natürlich den Besuch des Weihnachtsmannes.

Die passende Einstimmung auf den Adventstrubel gibt es schon am Freitagabend, wenn die DJs Ruuuderboyz, Fun-Key & ZID ab 19 Uhr Weihnachts-Hause auflegen. Ein wenig besinnlicher wird es am Samstag um 13.45 Uhr bei den weihnachtlichen Klängen der lübbener Jagdhornbläser, bevor um 14 Uhr der Adventsmarkt mit dem Stollenanschnitt eröffnet wird. Es folgt ein abwechslungsreiches Programm. Anschließend spielt das Akkordeonorchester der Kreismusikschule Dahme-Spreewald, auch die Spreewald-Christl ist zu erleben.

Wer den Spreewald auch mal im Winter auf dem Wasser erleben möchte, sollte sich die Nikolauskahnfahrt nicht entgehen lassen.

Den Samstagabend läutet um 17 Uhr ein „Heißer Glühweinmix“ aus Pop-, Soul- und Jazzmusik mit Anne Fraune ein, bevor um 19 Uhr die Neo-Partyband und DJ Matze die Stimmung weiter anheizen. Ausgetanzt und ausgeschlafen geht der Marktrubel dann am Sonntag weiter, wo Klein und Groß auf dem Trödel und Tauschmarkt „Weihnachtsbasar – Weihnachten für alle“ im Foyer des Rathauses auf Schnäppchenjagd gehen können. Übrigens: Wer selbst einen Stand aufbauen möchte, sollte ab 11 Uhr im Rathaus sein, die fünf Euro/pro Meter Standgebühr geht an die Aktion „Wir helfen“. Der Weihnachtsbasar findet ab 12 Uhr statt.

Der Weihnachtsmann. Er stattet am Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr dem bunten Treiben seinen Besuch ab, wo er währenddessen auch ein Auge auf das vielfältige Adventsprogramm werfen wird. Am Sonntag wird er dabei das Adventsprogramm erleben, das der Hort der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule gemeinsam mit der Kita „Unter den Linden“ am Nachmittag aufführt. Um 16 Uhr heißt es dann „Wer traut sich?“ beim offenen Weihnachtssingen für Vereinschöre und um 17 Uhr gibt es unter dem Motto „Lieder klingen im Advent“ ein gemeinsames Singen für Lübbener und ihre Gäste. Der Nachtwächter und die Türmerin verabschieden den Weihnachtsmann schließlich um 17.30 Uhr und nehmen Kinder mit auf einen Laternenumzug – genau der richtige Ausklang. Weitere Informationen: www.luebben.de

Die Weihnachtsmärkte locken ab nächster Woche wieder die Besucher an.
Die Weihnachtsmärkte locken ab nächster Woche wieder die Besucher an. FOTO: Stadt Lübben / Stefan Otto