| 15:39 Uhr

Große Bereicherung
Knapp ein Jahr Familienpatin

  Mandy    Damm
Mandy Damm FOTO: LR / Katrin Kunipatz
LÜBBEN. Mandy Damm ist seit fast einem Jahr Familienpatin. Die 46-Jährige war auf der Suche nach einem Ehrenamt, das zu ihren Interessen passt und las von dem Projekt. Sie absolvierte den Kurs und erhielt vom Netzwerk Gesunde Kinder Informationsmaterial zu allen Themen rund ums Baby.

Wenige Wochen später traf sie sich mit ihrer ersten Patenfamilie. Da war deren Baby schon geboren. Es gab genügend Fragen, die Mandy Damm mit den Eltern besprechen konnte. „Dabei ist es nicht immer notwendig, einen Vororttermin zu vereinbaren“, sagt die Lübbenerin, die selbst Mutter zweier Kinder ist.„Oft reichen ein Telefonat oder eine Nachricht, um Hinweise zu geben oder zu beruhigen.“

Seit Februar betreut sie eine zweite Familie. Die Familienpatin vermeidet es, Ratschläge zu geben. Stattdessen erarbeitet sie gemeinsam mit den Eltern die für die Familie passende Lösung und ermutigt dabei die Mütter und Väter, sich auf ihr Bauchgefühl zu verlassen und die Erwartungen anderer auszublenden. „Die Lösungen tragen wir meist schon in uns“, sagt Mandy Damm.

Es kann vorkommen, dass eine Frage nicht beantwortet werden kann, dann vermittelt die Familienpatin Hilfe.

Mandy Damm empfindet die Aufgabe als große Bereicherung. „Bei den Patenstammtischen habe ich sehr aufgeschlossene und engagierte Frauen kennengelernt“, sagt die Familienpatin.

  Mandy    Damm
Mandy Damm FOTO: LR / Katrin Kunipatz