| 15:55 Uhr

Die fünfte Jahreszeit wird in der Region eingeläutet
Rathausschlüssel bleiben begehrt

Das neue Prinzenpaar der Narrenweiber. Heike und Maikel Leo stammen aus der Karnevalshochburg Mainz. Die Aufgabe als Prinzenpaar in der Lausitz sehen sie als großes Abenteuer an.
Das neue Prinzenpaar der Narrenweiber. Heike und Maikel Leo stammen aus der Karnevalshochburg Mainz. Die Aufgabe als Prinzenpaar in der Lausitz sehen sie als großes Abenteuer an. FOTO: Marion Hirche
Cottbus/Spree-Neiße. Spaß, gute Laune und Rathausstürme in der Region. Am Sonntag beginnt mit voraussichtlich tollem Wetter die fünfte Jahreszeit. Karnevalisten der Lausitz sind vorbereitet.

Vielerorts werden am Sonntag natürlich die Rathäuser gestürmt. Die Närrinnen und Narren in Welzow werden vermutlich ihre Rathausspitze mit Bier bestechen, um an den Schlüssel zu kommen. Erstmals gehen sie mit einem eigenen Karnevalsbier in die Session. Es wurde im Brauhaus Finsterwalde gebraut und wird nun in den Veranstaltungen der Welzower ausgeschenkt. „Natürlich sind wir stolz darauf, dass uns das gelungen ist,“ sagt Präsident Dirk Boslau.

Auch in Peitz gibt es einen Premiere, allerdings eine Personelle: Erstmals werden die Karnevalisten aus dem Peitzer Ortsteil Diebsdorf unter ihrer designierten Präsidentin Diana Kakuschke in die Karnevalszeit starten. Am Sonntag wollen die Peitzer ab 11.11 Uhr das Rathaus stürmen und von Bürgermeister Jörg Krakow die Herausgabe des Türöffners fordern. Den nötigen Schwung für dieses Vorhaben holen sie sich bereits am Vorabend beim „Reinfeiern“. Auf dem Hüttenwerksgelände startet um 20.11 Uhr die Fete unter der Überschrift: „Der CCD auf den Spuren dunkler, phantastischer Kreaturen.

Zur gleichen Zeit geht es auch in der „Eisenbahn“ in Kolkwitz los. Die Kolkwitzer gehen in ihre 64. Session – zum ersten Mal wird der neu gewählte Bürgermeister Karsten Schreiber den Schlüssel herausgeben müssen. Sein Vorgänger Fritz Handrow wird sich als Elferratsmitglied sicher darüber freuen.

Auch die Bürgermeister von Neupetershain und von Neuhausen sollen die Rathausschlüssel herausrücken. Dafür wollen die Mitglieder vom Neupetershainer Carneval Club und vom Karnevalclub Blau-Weiß Sergen sorgen. Die Party mit Neuhausens Bürgermeister Dieter Perko findet um 11.11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Sergen statt.

In Drebkau geht es bei der Veranstaltung des DCC unter dem Motto: „Casino Royal, in Drebkau ist alles (l)egal“ im Sportpalast ab 19.11 Uhr zur Sache. Spannend wird es wieder zugehen, wenn aus dem Publikum heraus das Prinzenpaar der Session gewählt wird.

Auch die Kauscher Kosaken starten am 10.11. in die neue Session mit einer Veranstaltung im Bürgerhaus Kausche. Der Karnevalsverein feiert außerdem sein 50. Bestehen.

Die Karnevalisten von Forst Sacro legen mit einer „For Party“ am Sonnabend im Gasthaus Sacro los.

Die größte Auftakt-Rathauserstürmung wird es wieder in Cottbus geben. Vier Vereine der Stadt werden ab 10.30 Uhr das Einschunkeln am Rathaus starten. Bürgermeister Marietta Tzschoppe hat signalisiert, dass sie bereit ist, den Schlüssel zu übergeben.

Übernehmen wird ihn dann ein karnevalistischer Neuling: Prinz Christian der Erste freut sich auf sein Majestätendasein an der Seite von Prinzessin Diana der Ersten. Die beiden vertreten die Interessengemeinschaft Cottbuser Karneval und sind das diesjährige Stadtprinzenpaar.

Der Verein Cottbuser Karneval wird am Vorabend im Alten Stadthaus sein Prinzenpaar proklamieren. Die Majestätenberufung machen auch die Cottbuser Narrenweiber am 10.11., ab 19.33 Uhr, in der Alpenschänke in Merzdorf.