| 14:34 Uhr

Regionale Erzeugnisse beliebt
Produktmesse in der Neißestadt kommt gut an

Die Gubener Produktmesse kommt bei den Besuchern ebenso gut an wie bei den Händlern.
Die Gubener Produktmesse kommt bei den Besuchern ebenso gut an wie bei den Händlern. FOTO: Ute Richter
Guben. Die Produktmesse in der Alten Färberei und auf dem Friedrich-Wilke-Platz in Guben hat die Gourmets und bewussten Kunden regionaler Erzeugnisse am vergangenen Wochenende in Scharen angezogen.

Bereits zum zehnten Mal hatte die Stadt zahlreiche Aussteller in die Neißestadt geholt, um die Kraft der Region zu präsentieren – und Eigenkräfte zu mobilisieren. An 60 Ständen sind so viele Produkte aus der Neiße-Region wie noch nie gezeigt worden. „Von Anfang an war uns wichtig, dass es sich um Produkte hier aus der Region handelt“, sagte Rathaus-Mitarbeiterin Angi Halko. Das kam bei den Besuchern auch gut an. Diese Produktmesse ist zweimal im Jahr fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt.

Ganz begeistert von der Gubener Messe und auch von der Stadt war Ingomar Mäding, der mit seiner Coffee-Bike-Station vor Ort ist. Der Friedländer punktete mit mehr als zehn Kaffeekreationen beim Publikum. „Das ist wirklich ein schönes Ambiente hier“, sagte der Barista.

Mit Cremes und Naturseifen, Carbonschmuck, Hunde- und Katzenfutter, einer Destillerie und passend zur nahen Adventszeit mit leuchtenden Weihnachtsbäumen wurde die Messe vielseitiger und bunter.

Aber auch langjährige und ganz treue Händler, Vereine und Erzeuger waren vor Ort, beispielsweise der Mühlenverein Holländermühle aus Straupitz mit seiner Ölpresse, Cathrin Kluge aus Groß Gastrose mit ihren Fruchtaufstrichen, Roland Schöpe vom Teehaus Schöpe aus Cottbus oder Familie Aldag mit Obstsaft und -wein.