| 13:00 Uhr

Auf in die Zukunft
Neue Räumlichkeiten für Bergleute

800 Mitarbeiter sind in die neuen Tagesanlagen nach Schwarze Pumpe gezogen.
800 Mitarbeiter sind in die neuen Tagesanlagen nach Schwarze Pumpe gezogen. FOTO: LEAG
Welzow/Schwarze-Pumpe. Seit dieser Woche läuft der gesamte Betrieb der Tagesanlagen des Tagebaus Welzow-Süd vom neuen Standort im Industriepark Schwarze Pumpe aus.

In den vergangenen Wochen sind 800 Mitarbeiter umgezogen. Für jeden von ihnen gibt es einen Spind in der neuen Kaue am Eingang zum Industriepark.

Das beauftragte Logistikunternehmen transportierte bei insgesamt 88 Fahrten Umzugsgüter mit einem Gewicht von 40 Tonnen.

Die Produktion im Tagebau lief währenddessen ohne Unterbrechung weiter.

Insgesamt hat die Leag neben den beiden Neubauten, Kaue und Feuerwachenanbau, auch in Sanierungsarbeiten investiert – unter anderem in ein fünfgeschossiges Bürogebäude, die ehemalige Lehrwerkstatt und das Maschinentechnische Zentralbüro.

Der Umzug der bisherigen Tagesanlagen wurde notwendig, da sie im genehmigten Teilabschnitt I des Tagebaus Welzow-Süd liegen.