| 14:16 Uhr

Landrat zu Besuch im polnischen Partnerlandkreis

Stimmten sich über den Fahrplan der Partnerschaftsaktivitäten im kommenden Jahr ab: Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (CDU) war zu Besuch im Partnerlandkreis Nakielski und hatte mit Landrat Tomasz Mi{lstrok}owski viel zu besprechen.
Stimmten sich über den Fahrplan der Partnerschaftsaktivitäten im kommenden Jahr ab: Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (CDU) war zu Besuch im Partnerlandkreis Nakielski und hatte mit Landrat Tomasz Mi{lstrok}owski viel zu besprechen. FOTO: LK EE
Nakielski. Die Woiwodschaft Kujawien-Pommern im Westen Polens war vom 28. bis 30.

September Reiseziel von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (CDU). Dort besuchte er den Partnerlandkreis Nakielski. Begleitet wurde er vom Partnerschaftsbeauftragten des Landkreises, Dieter Jagode.

In der Kreisstadt Nak{lstrok}o wurde die Berufskunstausstellung "reFORMationen" aus Elbe-Elster, die im Frühjahr im Museum Schloss Doberlug zu sehen war und nun auf Wanderschaft geht, eröffnet. Das Museum Nak{lstrok}o ist die erste Station dieser Reise. "Es ist eine große Freude, dass wir unsere Ausstellungsreihe, die zugleich das größte künstlerische Ausstellungsprojekt im Landkreis Elbe-Elster darstellt, hier zeigen können", sagte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Beisein von Landrat Tomasz Mi{lstrok}owski (Nakielski) und weiteren Kreisvertretern bei der Eröffnung.

Beim Besuch in Polen ging es darüber hinaus um die Planung weiterer partnerschaftlicher Projekte. So gibt es zum Beispiel bei der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Idee mit der Ingenieurgemeinschaft WTU in Bad Liebenwerda ein EU-Förderprojekt zu Themen wie Hochwasserschutz, Wassertourismus oder Klimaschutz auf den Weg zu bringen, von dem Partner in mehreren Ländern profitieren könnten. Die Idee wurde vom Partnerlandkreis Nakielski begrüßt und soll geprüft werden.

Fest im Terminkalender steht die 13. Internationale Kinder- und Jugendkunstwoche im August 2018 auf Gut Saathain. Schüler aus Elbe-Elster und den Partnerlandkreisen Nakielski, Ratibor (Polen), dem Märkischen Kreis und Armenien werden eine Wanderausstellung erarbeiten, die bei allen Partnern zu sehen sein wird.

Nach erfolgreichen Auftaktgesprächen im Frühjahr im Elbe-Elster-Klinikum soll das Treffen von Fachleuten aus dem Gesundheitswesen 2018 fortgesetzt werden.

Mit Kultur und regionalen Produkten ist Elbe-Elster im Juli 2018 am neuen Hafengelände in Nak{lstrok}o dabei, wenn dort das Regionalfest "Der Kai ganz in blau" steigt.

Die Partnerschaft mit dem Landkreis Nakielski besteht seit 1999. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet des Kultur- und Jugendaustausches.