| 14:17 Uhr

DFB-Junioren verzücken die Lausitz

Cottbus. Das U 21-Länderspiel in Cottbus war ein tolles Erlebnis. Die deutschen Nachwuchsfußballer lockten mehr als 7000 Schaulustige ins Stadion der Freundschaft und sorgten dafür, die diese ihr Kommen nicht bereuen sollten. Steven Wiesner

Die Lausitz kann auch Länderspiele. Das hat das EM-Qualifikationsspiel der U 21-Fußballer vor einer Woche eindrucksvoll bewiesen. Mehr als 7000 Augenzeugen sind bei ungemütlichem Couch-Wetter und phasenweisem Dauerregen ins Stadion der Freundschaft gepilgert, um einen gebührenden Rahmen für den ersten Vergleich zweier Nationen in Cottbus seit vier Jahren zu schaffen. Damals hatte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen gegen Russland gespielt und 9:0 gewonnen. Und einen Kantersieg gab es auch diesmal. Mit 6:1 (3:0) schossen die deutschen Nachwuchshoffnungen von Trainer Stefan Kuntz die chancenlosen Gäste aus Aserbaidschan aus der Arena. Es war der zweite Sieg im zweiten Gruppenspiel.

Zum deutschen Aufgebot gehörten in Cottbus unter anderem neun aktuelle Bundesliga-Spieler und mit Mahmoud Dahoud, Thilo Kehrer und Felix Platte auch drei Akteure, die noch im vergangenen Sommer beim U 21-Europameisterschaftstriumph dabei waren - dem ersten seit 2009. Mit dieser Fülle an herrragend ausgebildeten Kräften verzückten die DFB-Junioren die Lausitz sowohl fußballerisch als auch vor und nach dem Abpfiff mit Pressekonferenzen und Autogrammwünschen. Kuntz lobte Cottbus und die Lausitz als herzlichen Gastgeber. "Wir haben uns sehr willkommen gefühlt. 7000 Zuschauer sind überragend. Sie haben einen großen Anteil am Sieg."

Schon vier Tage später aber musste die deutsche U 21 den ersten Rückschlag in der laufenden Qualifikation hinnehmen. In Norwegen unterlag Deutschland mit 1:3. Es kann halt nicht überall so schön sein wie in der Lausitz.

Aufstellung: Nübel (Schalke) - Klostermann (RB Leipzig), Tah (Leverkusen), Baumgartl (VfB Stuttgart), Henrichs (Leverkusen/67. Neuhaus, Düsseldorf) - Ochs (Hoffenheim), Dahoud (Dortmund/71. M. Eggestein, Bremen), Kehrer (Schalke), Hartel (Union Berlin/75. Waldschmidt, Hamburger SV) - Teuchert (Nürnberg), Platte (Darmstadt).

Tore: 1:0 Ochs (8.), 2:0 Dahoud (34.), 3:0 Ochs (36.), 4:0 Kryvotsiuk (54./ET), 5:0 Hartel (72.), 6:0 Teuchert (83.), 6:1 Safarzade (86.)