| 14:19 Uhr

Nicht ohne uns: Ehrenamtler im Porträt
Jens Lehmann tanzt auf jeder Hochzeit

Im Altdöberner Freibad, das von einem Förderverein und ehrenamtlichen Helfern geführt wird, sorgt Jens Lehmann als Schwimmmeister für Sicherheit. Bei den Saisoneröffnungen ist er zur Stelle, wie auch bei den Seepferdchen-Schwimmkursen für Anfänger.
Im Altdöberner Freibad, das von einem Förderverein und ehrenamtlichen Helfern geführt wird, sorgt Jens Lehmann als Schwimmmeister für Sicherheit. Bei den Saisoneröffnungen ist er zur Stelle, wie auch bei den Seepferdchen-Schwimmkursen für Anfänger. FOTO: Uwe Hegewald
ALTDÖBERN.. Jens Lehmann nimmt es niemandem übel, wenn er aufgrund seines Bekanntheitsgrades sprichwörtlich mit einem „bunten Hund“ verglichen wird. Er ist Gemeindevertreter, Mitglied im Elferrat des Karnevalclubs Altdöbern (KCA), Vorsitzender des örtlichen Gewerbevereins, Schwimmmeister, Ofenbauer, Ex-Karnevalsprinz, Familienvater und Mitglied der DRK- Wasserwacht Senftenberg.

„Es hat sich einfach so ergeben. Möglicherweise liegt es auch daran, dass es mir schwer fällt, nein zu sagen“, antwortet Jens Lehmann, wenn er nach den Gründen seines umfassenden Wirkens gefragt wird. Als der KCA 2014/2015 ein Prinzenpaar suchte, sagten Jens Lehmann und „seine“ Melanie „Okay, machen wir“. Zwei Jahre zuvor wählten ihn die Mitglieder des Altdöberner Gewerbevereins zu ihrem Vorsitzenden.

„Es sind riesige Fußstapfen meiner Vorgänger, die es zu füllen gilt“, räumt der 47-Jährige ein. Hubert Frey (1939-2009) oder Udo Mai zählt er auf, der ihn schließlich nahegelegt hat, den Vorsitz zu übernehmen. Der Gewerbeverein Altdöbern sieht sich als Ansprechpartner für Gewerbetreibende, Handwerker und Freiberufler - oder solche, die es werden wollen. Doch die Allianz der Unternehmergilde kann noch mehr. Der abendlich angestrahlte Altdöberner Kirchturm entstammt einer bis heute beigehaltenden und finanzierten Initiative des Vereins.Infoveranstaltungen wie eine Falschgeldschulung oder Präventionsveranstaltungen der Polizei wurden für die breite Öffentlichkeit organisiert, Parkfeste mitgestaltet, im Juni dieses Jahres ein „Sommerfest an der Teichpromenade“ durchgeführt. „Besonders am Herzen liegt uns die Jugendbauhütte. Alljährlich laden wir die jugendlichen Parksanierer aus verschiedenen Ländern am europäischen Tag der Parke zu Tisch“, informiert Jens Lehmann. Dankende Worte für das Wirbeln im Park sowie ein Erinnerungsalbum krönen den kulinarischen Abend.

Kurios: am „geschenkten Tag“, einem 29. Februar (Schalttag) tritt der Gewerbeverein abermals als Gönner in Erscheinung. Nutznießer von angeschobenen Aktionen waren bisher die Jugendbauhütte und der Altdöberner Freibadverein. Letzterer klopfte vor zwei Jahren an die Tür des Altdöberner Ofenkaufhauses, um Jens Lehmann als Schwimmmeister zu gewinnen. „Kein Problem“, antwortete der Unternehmer. „Vormittags kann ich geschäftlich tätig sein, nachmittags die Freibadbesucher im Blick behalten“, so der Altdöberner. Seine Schwimmmeister-Prüfung habe er bereits Mitte der 1980er Jahre abgelegt und im Freibad Großräschen-Süd angeheuert. „Bevor das Bad der Braunkohle weichen musste, war ich dort die letzten beiden Jahre als Schwimmmeister tätig“, erzählt Lehmann. Ohne verständnisvolle Familienmitglieder wären die Anstrengungen jenseits des Berufs nicht zu leisten, sagt er. Egal ob bei herausfordernden Aufgaben im Freibad, Gewerbeverein, Gemeindevertretung oder bei den geselligen Karnevalisten, wo der Spaß im Vordergrund steht.

Wenn Sie auch jemanden kennen, der sich ehrenamtlich engagiert und einmal in der Zeitung vorgestellt werden sollte, dann schreiben Sie eine E-Mail an cottbus@lausitzer-woche.de

Am 29. Februar 2016, dem „geschenkten Tag“, überreichte er mit weiteren Vorstandsmitgliedern des Gewerbevereins der Jugendbauhütte das begehrte Brandenbuch.
Am 29. Februar 2016, dem „geschenkten Tag“, überreichte er mit weiteren Vorstandsmitgliedern des Gewerbevereins der Jugendbauhütte das begehrte Brandenbuch. FOTO: Uwe Hegewald
Im Jahr 2014/15 bildeten Melanie und Jens Lehmann das Prinzenpaar des Karnevalclubs Altdöbern (KCA). Unvergessen bleibt die Teilnahme beim „Zug der fröhlichen Leute“ durch Cottbus.
Im Jahr 2014/15 bildeten Melanie und Jens Lehmann das Prinzenpaar des Karnevalclubs Altdöbern (KCA). Unvergessen bleibt die Teilnahme beim „Zug der fröhlichen Leute“ durch Cottbus. FOTO: Uwe Hegewald
Nicht ohne uns lrw 4c
Nicht ohne uns lrw 4c FOTO: Schubert / LR