| 15:37 Uhr

Lausitz Kulinarisch
Im Radisson ist Pfifferlingszeit

Das Radisson Blu Hotel ist bei Touristen und Cottbusern gleichermaßen beliebt.
Das Radisson Blu Hotel ist bei Touristen und Cottbusern gleichermaßen beliebt. FOTO: Radisson Blu
Das Restaurant punktet mit regionalen und saisonalen Gerichten. Der Sonntagsbrunch ist besonders beliebt.

Cottbus Es gibt viele Gründe, das Radisson Blu Hotel in Cottbus zu besuchen. Ein großer Pluspunkt sind bei der gegenwärtigen Hitze die klimatisierten Räume. Aber auch kulinarisch hat das Haus einiges zu bieten. Aktuell können die Gäste aus der Pfifferlingskarte wählen. „Durch die große Trockenheit ist es schwierig, Pfifferlinge in ausreichender Menge und guter Qualität zu bekommen. Aber unsere Gäste haben schon auf die Pfifferlingssaison gewartet“, sagt General Manager Sandra Jacobs.

Regional und saisonal

Neben der Standardkarte bietet das Radisson quer durch die Jahreszeiten saisonale und regionale Gerichte an.

Ab September können sich die Gäste mit einer Kalbshaxe aus dem Rohr, die am Tisch tranchiert wird, verwöhnen lassen. „So können auch unsere sieben Azubis sehen und lernen, welche Möglichkeiten es in der Küche und dem Restaurant gibt und wie interessant und vielfältig ihr Beruf ist“, sagt Sandra Jacobs. Angeboten wird die superzarte Kalbshaxe mit Gemüse und Knödeln ab zwei Personen und kostet pro Person 29.80 Euro. Allerdings muss das Gericht mindestens 24 Stunden vorher bestellt werden.

Ab Mitte September feiert das Radisson Oktoberfest mit rustikalen Gerichten aus der bayerischen Küche. Und im Oktober beginnt dann schon wieder die Wildkarte. „In der Region haben wir langjährige Lieferanten, die uns mit Wild versorgen“, erklärt Sandra Jacobs.

Pünktlich zum Martinstag am 11.11. startet die Gänsesaison,  und die ersten Weihnachtsfeiern haben sich schon angesagt.

Zur WM hatte die Küche eine extra Burger-Karte aufgelegt. Die ist so gut angekommen, dass es weiterhin Rindfleisch- und Geflügelburger geben wird, allerdings deutlich hochwertiger als in den Fastfoodketten.

Sonntags zum Blu Brunch

Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es im Hotel den Blu Brunch. Zum Preis von 24 Euro pro Person kann da nach Herzenslust geschlemmt werden. Kaffee, Tee und Säfte sind im Preis inbegriffen. In der Adventszeit ist der Brunch noch etwas hochwertiger und kostet 26 Euro pro Person. „Allerdings sollte hier vorbestellt werden, die Plätze sind schnell ausgebucht“, rät Sandra Jacobs.

Interaktives Krimi-Dinner

Eine weitere beliebte Veranstaltung ist das Krimi-Dinner ab Herbst. Zum 4-Gänge-Menü gibt es ein Theaterstück, bei dem die Gäste den Mörder erraten müssen. Jedes Jahr wird ein neues interaktives Stück aufgeführt, sodass es auch für Stammgäste nicht langweilig wird. Der nächste Termin für das Krimi-Dinner ist der 12. Oktober.

Zu den Besonderheiten im Radisson Blu gehört auch die Bar mit einer großen Auswahl an Zigarren. Ab 21 Uhr darf an der Bar auch geraucht werden. Das Haus verfügt über das Restaurant Rôtisserie mit 160 Plätzen, das Bistro mit 40 Plätzen, der Bar mit 80 Plätzen sowie Terrassenplätze. In der Rôtisserie wird auch das beliebte Blu Super Breakfast gereicht. „Das Super Breakfast zum Preis von 16 Euro ist in allen Radisson Hotels gleich und wird bei uns durch Spreewälder Spezialitäten ergänzt“, erklärt Sandra Jacobs.

Eine gemütliche Atmosphäre bietet die Hotelbar im Radisson Blu Cottbus.
Eine gemütliche Atmosphäre bietet die Hotelbar im Radisson Blu Cottbus. FOTO: Radisson Blue / YORCK MAECKE