| 13:37 Uhr

Neue Räume für Veine in Kleinleipisch
Ehemalige Grundschule Kleinleipisch wird zum Ortsteilzentrum

Lauchhammer. (pm/abr) Einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 773 000 Euro hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger am Donnerstag  im Lauchhammer Ortsteil Kleinleipisch an Bürgermeister Roland Pohlenz und Ortsvorsteher Reiner Winkler überreicht.

Das Geld kommt aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Die ehemalige Grundschule von Kleinleipisch wird zu einem Ortsteilzentrum umgebaut. Es soll als Versammlungsstätte für die Kommune und auch für die Kleinleipischer Vereine sowie als Seniorentreff genutzt werden. Die Gesamtkosten liegen bei rund einer Million Euro.

Das 1895 errichtete und mehrfach erweiterte Gebäude gehört zu den ortsbildprägenden Gebäuden des Ortsteils. Der 1967 als Hort errichtete Anbau soll im Zuge der Baumaßnahme abgerissen werden. Der verbleibende Baukörper wird grundhaft modernisiert und instand gesetzt, energetisch saniert und die innere Raumstruktur wird den neuen Nutzungsanforderungen als Ortsteilzentrum entsprechend neu geordnet. 

Zukünftig werden alle Etagen des Gebäudes durch einen Aufzug barrierefrei erreichbar sein. Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten am Gebäude erfolgt auch die Neu- und Umgestaltung des Dorfangerbereiches.Das WC im Erdgeschoss wird behindertengerecht gestaltet und steht dann allen Gästen des Hauses sowie den Besuchern des kleinen Marktplatzes zur Verfügung.