| 18:07 Uhr

Sammler-Schatz in Schwarze Pumpe
S-Bahn-Waggon aufwändig repariert

Selbst auf den letzten Zentimetern ließen die Mitarbeiter der Fachfirmen Vorsicht walten. Der Waggon hing an zwei dicken Spezialbändern, sorgfältig befestigt, ganz im Sinne der Sicherheit.  Fotos: René Wappler
Selbst auf den letzten Zentimetern ließen die Mitarbeiter der Fachfirmen Vorsicht walten. Der Waggon hing an zwei dicken Spezialbändern, sorgfältig befestigt, ganz im Sinne der Sicherheit. Fotos: René Wappler FOTO: Rene Wappler
Spremberg. René Wappler

Der Spremberger Oldtimer-Sammler Holger Schwarz will im Dezember den S-Bahn-Waggon offiziell einweihen, der im August auf die Reise vom Berliner Adlergestell über Cottbus bis auf das Grundstück an der Straße des Aufbaus in Schwarze Pumpe gegangen ist. Zwei Kräne hievten den Waggon vom Transportfahrzeug auf die Erde: Er war am 14. Juni 2008 nach einer Sonderfahrt in Berlin entgleist und danach ausgemustert worden. Holger Schwarz nahm in den vergangenen Wochen mit Hilfe weiterer Fachleute aufwändige Arbeiten vor: Dazu zählten das Instandsetzen der Elektro-Installation, die Sanierung des Fußbodens und der Einbau von Tischen. „Die offizielle Einweihung plane ich um den ersten Advent herum“, sagt der Sammler. „Einen genauen Termin samt eines Programms werde ich noch rechtzeitig bekanntgeben.“ Im Waggon sollen später unter anderem Schulungen für Verkehrsteilnehmer stattfinden.