| 15:03 Uhr

Wohntipps
Möbel und Deko aufeinander abstimmen

(djd) Jedes Zimmer erfüllt einen bestimmten Zweck. Je mehr Zimmer es sind, desto bunter ist oft die Einrichtung gemischt – und das kann sehr unruhig wirken. Dabei ist es nicht schwer, mehr Ruhe und Einheit in die Inneneinrichtung zu bringen, wenn man drei Tipps beachtet. 

Bei einer Möbel-Serie bleiben

Natürlich erfüllen nicht alle Zimmer in einem Haus oder einer Wohnung die gleiche Funktion und müssen schon deshalb auf verschiedene Arten eingerichtet werden. Und doch können Sie entweder alle Räume oder auch ausgesuchte Zimmer miteinander verbinden. Das funktioniert, indem Sie bei den Möbeln innerhalb einer Kollektion bleiben.

 Gleicher Stoff für Sitzmöbel

Im Wohnzimmer steht Ihre kuschelige Couch, daneben ein bequemer Sessel und in der Küche nehmen Sie auf praktischen Stühlen Platz. Wenn Sie alle Sitzmöbel im gleichen Stoff oder Leder beziehen lassen, bringt das zusätzliche Ruhe in die Räume. Unter www.hendersandhazel.de finden Sie einen 3-D-Möbelkonfigurator, an dem Sie verschiedene Looks virtuell ausprobieren können.

Die Dekoration abstimmen 

Nicht nur die Sitzmöbel selbst, sondern auch Kissen können im gleichen Stoff oder Leder bezogen werden. Doch auch andere Dekorationselemente dürfen aufeinander abgestimmt sein. Wer bei den Lampen im Haus innerhalb einer Serie bleibt, findet in jedem Zimmer etwas Wiederkehrendes, was aber nicht langweilig wirkt.