| 14:17 Uhr

Ausstellung zur Reformation endet bald

Mühlberg. Nur noch bis Sonntag, 5. November, kann die Ausstellung mit dem Titel "Die Reformation in Mühlberg – Zwischen Pfarrhaus und Ratssaal" im Museum "Mühlberg 1547" besichtigt werden.

Sie richtet den Blick auf das Geschehen nach der Schlacht bei Mühlberg 1547 und zeigt die Veränderungen durch die Reformation und führt durch die kirchliche Entwicklung der Stadt mit ihren Höhen und Tiefen bis in die Neuzeit hinein.

Neben der Bekrönung der Tür zur Kanzel der Mühlberger Klosterkirche mit einem Bildnis Martin Luthers von 1621 sind Bibeln von Anfang des 18. Jahrhunderts sowie Agenden aus mehreren Jahrhunderten zu besichtigen. In Letzteren wurde festgelegt, wie ein Gottesdienst abläuft, welche liturgischen Handlungen der Pfarrer zu vollziehen hat und welche Texte gelesen werden. Zu sehen ist außerdem die älteste Stadtansicht von Mühlberg von 1579. Am Sonntag, 28. Oktober, findet zudem 16 Uhr eine Führung mit dem Ausstellungskurator Lars-Arne Dannenberg statt. pm