| 14:17 Uhr

Der Crossland X ist der Nachfolger des Meriva

Crossland X ist zum Basispreis von 16 850 Euro zu haben.
Crossland X ist zum Basispreis von 16 850 Euro zu haben. FOTO: Opel
Opel hat mit dem Crossland X einen Nachfolger des Meriva auf den Markt gebracht, der zu Preisen ab 16 850 Euro erhältlich sein wird. Bei seiner Gestaltung wurde auf die gegenläufig öffnenden Türen des Vorgängers verzichtet.

Das Fahrzeug ist mit 4,21 Metern rund 16 Zentimeter kürzer als der Astra, übertrifft ihn aber um zehn Zentimeter an Höhe. Das Crossover-Fahrzeug verfügt über erstaunliche Platzverhältnisse. Der Gepäckraum bietet ein Ladevolumen von 510 bis 1255 Liter und auf Wunsch eine um bis zu 15 Zentimeter verschiebbare hintere Sitzbank.

Gegen Aufpreis sind unter anderem ein Head-up-Display, eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera und verschiedene Fahrassistenzsysteme zu bekommen.

Ab der Ausstattung Edition ist serienmäßig "Opel Onstar" an Bord. Neben den Telematik-Diensten ist damit auch ein Serviceberater erreichbar, um beispielsweise ein Hotelzimmer zu reservieren oder einen Parkplatz zu suchen. Zudem ermöglicht der Wlan-Hotspot des Systems eine schnelle Verbindung mobiler Endgeräte mit dem Internet. Der bis zu acht Zoll große Farb-Touchscreen lässt sich über Apple Carplay oder Andoid Auto auch für die Funktionen des Smartphones nutzen.

Als Basis-Benziner kommt ein 1,2-Liter-Motor mit 60 kW/81 PS und einem Normverbrauch von 6,4 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer zum Einsatz. Deutlich stärker ist der 1.2 Turbo mit wahlweise 81 kW/110 PS oder 96 kW/130 PS, den es in der leistungsschwächeren Version auch mit einer Automatik kombiniert werden kann. Zur Wahl stehen auch zwei Turbodiesel mit Leistungen von 73 kW/99 PS sowie 88 kW/120 PS. Der kleinere Selbstzünder ist auch als Ecotec-Variante mit Start-Stopp-Automatik und einem Normverbrauch von 3,6 l/ 100 km verfügbar. emb