| 10:50 Uhr

Prof. Dr. Jörg Vogel trägt sich in das Goldene Buch ein
Ehrung für Wissenschaftler

Prof. Dr.
Jörg Vogel
Prof. Dr. Jörg Vogel FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Mit der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt ist in der vergangenen Woche der in Cottbus geborene Wissenschaftler Prof. Dr. Jörg Vogel geehrt worden.

Mit der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt ist in der vergangenen Woche der in Cottbus geborene Wissenschaftler Prof. Dr. Jörg Vogel geehrt worden.

Für seine Verdienste auf dem Gebiet der Infektionsforschung bekam Jörg Vogel, Direktor des Instituts für Molekulare Infektionsbiologie an der Uni Würzburg, im Jahr 2017 den wichtigsten deutschen Forschungspreis, den Gottfried Wilhelm Leibnitz-Preis, verliehen.

In ihrer Laudatio erinnerte Gabi Grube, Geschäftsführerin des Stadtmarketing- und Tourismusverbandes, an die gemeinsame Schulzeit. „Ich kann mich gut erinnern, dass Jörg sich gern Wortduelle mit den Lehrern geliefert hat“, erzählte sie.

Vogel sagte, er sei sehr viel in der Welt herumgereist, komme aber immer wieder gern in seine Heimatstadt zurück. „Cottbus liegt zwar in einer strukturschwachen Region, befindet sich aber von außen gesehen in einem sehr guten Zustand.“

Bei der Eintragung in das Goldene Buch schrieb er: „Ich bin weit gereist, bin lange weggewesen, um zu sagen: Die Zukunft liegt im Osten“.