| 15:28 Uhr

Gesichter
Cottbuserin zur Miss Brandenburg gekürt

Marie-Charlott
Köhler
Marie-Charlott Köhler FOTO: Tino Schulz
Marie-Charlott Köhler aus Cottbus ist die neue Miss Brandenburg. Am Dienstagabend holte sich die 20-Jährige, die ihr Volontariat bei Radio Cottbus absolviert, den Titel. Aus elf Kandidatinnen, die sich in dem Wettbewerb präsentieren, hat die Jury Marie-Charlott Köhler zur Siegerin gewählt.

Die weiteren Plätze belegen die 23-jährige Strausbergerin Angelina Künkel und Laura Förster (21) aus Fürstenwalde. Genaue Kriterien für die Wahl gibt es nicht. „Die Richtlinie ist, möglichst authentisch und sympathisch zu sein“, so Moderatorin Ines Klemmer, die selbst 1992 zur Miss Germany gekürt wurde. Auch die Auswahl der Finalteilnehmerinnen könnte den einen oder anderen Cottbuser verwirren: Schließlich hatte sich bei der Miss-Cottbus-Wahl vor zwei Wochen die 21-jährige Laura Förster aus Fürstenwalde durchgesetzt. Möglich war dies, weil bei den Stadtwahlen Kandidatinnen von überall antreten konnten.

Siegerin Marie Charlott Köhler, die es bei der Miss-Cottbus-Wahl nur auf den zweiten Platz schaffte, hat als Miss Brandenburg 2019 nun viel vor.

Vor dem Miss-Germany-Finale am 23. Februar im Europapark in Rust fliegt die Miss Brandenburg mit den 15 anderen Landessiegerinnen nach Fuerteventura, wo sie ein Beauty-Camp für alle Schönheitsköniginnen erwartet.