| 15:50 Uhr

Der große Spieletest
Einmal um die Wette schmelzen

Auf dem Bild zu sehen sind Stefan Stange, Paula Psiuk und Anja Hummel (v.l.). BU-Vorschlag: Stefan Stange, Paula Psiuk und Anja Hummel (r.) geben volle Punktzahl für das witzige Eiswürfelspiel.
Auf dem Bild zu sehen sind Stefan Stange, Paula Psiuk und Anja Hummel (v.l.). BU-Vorschlag: Stefan Stange, Paula Psiuk und Anja Hummel (r.) geben volle Punktzahl für das witzige Eiswürfelspiel. FOTO: Medienhaus Lausitzer Rundschau
Den Gegner zum Schmelzen bringen, das ist das Ziel von „Cool Runnings“. „Cool“ ist das Spiel in der Tat. Wer seinen Eiswürfel zuerst über die Startlinie bugsiert, hat gewonnen. Bis dahin muss der Eiswürfel aber einen fiesen Parcours mit gegnerischen Angriffstechniken mit Salzstreuer, heißem Atem und Pipette überleben.

Ganz nach dem Motto: Wer schmilzt, verliert! Das ist vor allem eins: sehr witzig! Acht Formen ermöglichen dabei zwei Spielrunden ohne Unterbrechung. Die Spielanleitung ist leicht verständlich, die ganze Familie kann mitmachen. Kleines Manko: „Cool Runnings“ ist nur für vier Mitspieler ausgelegt. Außerdem sind die Karten nicht wasserfest. Beim „Rumpanschen“ mit den Eiswürfeln wäre das allerdings sehr vorteilhaft. Deshalb ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz so angemessen. Aber der Spaßfaktor macht es zu 100 Prozent wieder wett. „Cool Runnings“ eignet sich auch hervorragend als Partyspiel, vorausgesetzt es sind Eiswürfel im Gefrierfach vorbereitet.

Cool Runnings von Ravensburger

Geeignet für: 2 -4 Spieler ab 8 Jahren

Preis: 27,99 Euro

Gesamturteil: ★★★★★