| 15:17 Uhr

Cottbus
Den Herbst mit allen Sinnen genießen

Am 3. Oktober ab 15 Uhr geben sich die Majestäten der Region auf dem Herbstmarkt in Cottbus ein Stelldichein.
Am 3. Oktober ab 15 Uhr geben sich die Majestäten der Region auf dem Herbstmarkt in Cottbus ein Stelldichein. FOTO: Agentur Coex
Cottbus. Auch wenn es in dieser Woche noch einmal sommerlich warm war, so hält doch der Herbst Einzug. Vom 29. September bis 7. Oktober findet der traditionelle Lausitzer Herbstmarkt in der Cottbuser Innenstadt statt.

(pm/abr) Zum Lausitzer Herbstmarkt wird wieder ländliches Leben in die Cottbuser Innenstadt gebracht. Ansässige Handwerker und Gewerbetreibende, aber auch reisende Händler der umliegenden Region nutzen die Gelegenheit ihre Leistungsvielfalt zu präsentieren.

So wird der Handel mit 50 Ständen unter anderem durch Produkte wie Gubener Hüte, Pantoffeln, Süßwaren, Wollerzeugnissen von Alpakas und Holzwaren geprägt sein.

Es wird traditionell auch wieder besondere Aktionen und Thementage auf dem Altmarkt geben. Am ersten Wochenende können die Besucher den Mitgliedern der Spiel- und Trachtengruppe der Domowina bei der Sauerkrautherstellung über die Schulter schauen. Auch der Heimatverein Döbbrick wird vor Ort sein und den Besuchern typisch sorbisch-wendische Traditionen näher bringen. Am 3. Oktober bekommt Cottbus königlichen Besuch. Der Nachmittag steht im Zeichen des Majestätentreffens. Die Hoheiten der Region werden sich auf der Bühne auf dem Altmarkt den Fragen der Leinölfee Yvonne Schulz stellen und aus ihrem Leben plaudern. So können die Besucher z.B. einen Einblick in den Alltag der Glindower Kirschkönigin oder der Peitzer Teichnixe nehmen.

Am Donnerstag, 4. Oktober, ist der Tag ganz den kleinen Besuchern gewidmet. Mit dem Verein Mädchen in Aktion kann rund um das Thema Bauernhof gebastelt werden. Bei den Landfrauen Lindenau erleben die Gäste am Freitag, 5. Oktober, die Kunst der Trachtenstickerei und des Erntekronenflechtens.

Das Irish-Folk-Trio Clover aus Berlin wird am Nachmittag mit mitreißenden irischen und schottischen Liedern und Stücken, die Zuschauer zum Tanzen bringen. Weitere Höhhepunkte sind die Vorführungen der Brenitzer Butterfrauen und der Waschtag der der Spiel- und Trachtengruppe der Domowina.