| 12:27 Uhr

Ortsverbindung Zeischa – Bad Liebenwerda
Straßenbau beginnt am Montag

Bad Liebenwerda. Die Verbindungsstraße Zeischa – Bad Liebenwerda wird ab Montag, 4. März, auf einer Länge von rund zwei Kilometern ausgebaut. „Durch die Versetzung des Fahrbahnknotens weg vom Bahnübergang in der Kurstadt verbessert sich nach Ende der Baumaßnahme die Verkehrssicherheit“, informiert Kreissprecher Torsten Hoffgaardt.

Der Straßenausbau läuft unter Vollsperrung. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

In Zeischa werde gleichzeitig die bestehende Einbahnstraßenregelung Am Friedhof verlängert bis zur Einmündung Alter Kraupaer Weg. Eine Ausnahme solle es für die Radfahrer geben: Sie können die Einbahnstraße auch in der Gegenrichtung befahren, so der Kreissprecher.