| 17:22 Uhr

Ausstellung
Sammlung Dohna soll ab 2020 gezeigt werden

Elbe-Elster. Eine Sondersammlung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten soll ab 2020 im Museum Schloss Doberlug gezeigt werden. Die Präsentation ist unter dem Namen Sammlung Dohna bekannt. Sie zeigt Kunstwerke, aber auch Gebrauchsgegenstände und persönliche Erinnerungsstücke aus dem Besitz der Burggrafen, Grafen und Fürsten zu Dohna-Schlobitten, die ehemals zur Ausstattung ihres Stammwohnsitzes Schloss Schlobitten in Ostpreußen gehörten.

„Die Sammlung Dohna soll in Doberlug in einen übergeordneten Kontext gestellt werden“, erklärt Kreissprecher Torsten Hoffgaard. Aspekte mitteleuropäischer Adelskultur würden beleuchtet, und Themen wie adlige Tradition und Erinnerung, Erziehung, Familienpolitik, Dienst oder Herrschaft würden angesprochen, so der Kreissprecher.

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ fördern die Ausstellung.