ANZEIGE
| 09:11 Uhr

Graue Steinwüste? Nein danke.
Lieber natürlich schön und farbig!

FOTO: fottoo - stock.adobe.com / Britta und Ralph Hoppe
Stolze Hausbesitzer oder gar Profis planieren am Neubau die noch jungfräuliche Fläche vor der Eingangstür, legen ein Unheil verkündendes schwarzes Vlies aus und schütten Kies, Split, Schotter oder Geröll in den Vorgarten.

Noch schnell zwei, drei platzierte Löcher darin, mit etwas Glück noch einen Hausbaum gepflanzt, fertig ist der traurige Anfang vom Ende der einst als Visitenkarte geltenden Vorgärten.

Noch schlimmer: Auch etablierte, reich blühende Vorgärten weichen diesen Steinwüsten. 15 Prozent der deutschen Vorgärten sollen es mittlerweile sein, die eher einem Muränenabgang in den Schweizer Alpen gleichen, anstatt ein insektenfreundliches, dem Auge schmeichelndes und einladendes Blütenmeer zu sein. Gar nicht sexy und ein trostloser Anblick. Erst recht in Zeiten des Artensterbens, schlechter Luft und des Klimawandels.

Zugebaute, versiegelte Flächen heizen das Klima auf. Unbepflanzte Flächen, so wie „Steingärten“ das nun mal sind, saugen die Hitze tagsüber wie ein Schwamm auf und geben sie über Nacht ab. Das kann bis zu 10 Grad Temperaturunterschied ausmachen. Bepflanzte Flächen hingegen wirken außerdem Dank Verdunstung von Feuchtigkeit luftreinigend und kühlend. Gerade dieses gesunde Mikroklima möchten wir doch vor unserer Haustür haben.

Weil Gärten nicht nur pflegeleicht, sondern auch schön sein können. Und weil Steine einfach öde sind. Deswegen setzten wir, die Baumschule Saathainer Mühle, auf natürliche Vielfalt und bieten die passenden „Schmuckstücke“ für Ihren Garten. Gerade jetzt sind Gehölze und Stauden am Schönsten und Sie können sie bedenkenlos in Ihren Garten pflanzen, da sie bei uns unter den besten Bedingungen im Topf herangezogen wurden.

Volles Programm auch jetzt im Sommer, denn jetzt ist es im Garten am Schönsten.


Ihre Anke Schenk

Tel: 03533/162830
www.saathainer.de

FOTO: Baumschule Saathainer Mühle
Die Lausitzer Woche ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.